Aus der Fassung

Es ist ein paar Jahre her, da war ich mit Malik im Kino, und rechts neben uns saß ein Mann, der an unserer Unterhaltung Freude hatte. Malik hatte sich, wie er das damals oft tat, ein radioaktiv blau (oder war es rot?) leuchtendes Eisgetränk gekauft. Ich durfte probieren und rang um Beherrschung angesichts des intensiv chemischen Geschmackes. Dann wurde ich nachdenklich. Zur Erklärung sagte ich: „Ich suche noch nach einer griffigen Metapher, die diesen Geschmack beschreibt… es ist nicht leicht, dieser Intensität mit Worten gerecht zu werden…“ Es kam zu einer weiteren Gesprächspause, und ich platzte heraus mit: „Dieser Geschmack dreht einem die Birne aus der Fassung!“ Woraufhin der Mann rechts neben mir losprustete. Das war peinlich, weil ich selbst daraufhin natürlich in ein Gabelbachergreut geriet. Aber schön war’s schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.