Der Schwimmwestenboogie

Auf manchen Flügen werden die Sicherheitshinweise heutzutage nicht mehr von Stewards und Stewardessen ausgeäktet, sondern sind per Video zu sehen, zu Fahrstuhlmusik. Die Stewards und Stewardessen stehen währenddessen steif da und haben nichts zu tun, außer im richtigen Moment die Notausgänge zu zeigen. Unterhaltsamer wäre es, wenn sie mit wachspuppenhaftem Gesicht zu der Fahrstuhlmusik tanzen würden.

2 Gedanken zu „Der Schwimmwestenboogie

  1. DrNI

    Ach Menno und ich hatte mich schon so auf die kleine Theatereinlage gefreut, die sich mir im Dezember bieten sollte. Ich merke, dass solche Entwicklungen am konsequenten Bahnfahrer vorbeigehen. Aber immerhin nocho „sänk juh fohr träwelling wiss Deutsche Bahn.“

  2. ke Beitragsautor

    Das soll ja jetzt auch wieder reduziert werden. Mir ist’s Recht, ich will meine Konzentration auf Bahnreisen so wenig wie möglich von Lautgesprechergeschepper brechen lassen.

    Ah, und ich vermute, dass auf der überragenden Mehrheit der Flüge, bei denen die Bahn eine Alternative ist (solche Flüge vermeide ich natürlich auch), nach wie vor Theater gespielt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.