Frei erfundene Menschen, frei erfundene Namen

  • Veit Beck, Frisör
  • Baldwig Chatterslang, Politologe
  • Lou Cipher, Aktionskünstler
  • Dankwart von Ebenpfalz, Privatier
  • Menelaos von Größe, Heeresführer
  • Beengt Caperer, Meeresbiologe (Beengt: Nebenform von Bengt, caperer: lat. ich würde gefangen werden)
  • Dennis Rausch-Rabatzki, Literaturkritiker
  • Sevim Rothkelch, Psychotherapeutin
  • Felix Schwester, Psychotherapeut
  • Fran Seneca, TV-Journalistin
  • Jana Vernunft-Gewalt, Umweltingenieurin

4 Gedanken zu „Frei erfundene Menschen, frei erfundene Namen

  1. Matriks

    Klasse! :-))

    Eine Anmerkung aber zum Aktionskünstler. Der ist nicht ganz so frei erfunden => Cypher hieß der Abtrünnige in Matrix (Teil 1?). Ob er auch Lou genannt wurde weiß ich nicht mehr.

  2. ke Beitragsautor

    Danke! :-))

    Würde mich wundern mit Lou, denn die „echten“ Namen der Menschen außerhalb der Matrix, die innerhalb der Matrix als Screennames erscheinen, haben ja in der Regel nur einen Bestandteil. Wenn er in der Matrix Lou heißt, heißt er Lou Reagan.

    Um Verwechslungen zu vermeiden und die Ähnlichkeit mit Lucifer sichtbarer zu machen, habe ich meinen Lou Cypher jetzt in Lou Cipher umbenannt. Ich hatte vergessen, dass man das auf Amerikanisch eh mit I schreiben würde.

  3. Günter Gans

    Louis Cypher war der Name der ziemlich diabolischen Rolle von Robert De Niro im sehenswerten Thriller „Angel Heart“ von 1987.

  4. Matriks

    Ah, ja Reagan. Böser Seitenhieb auf dessen Moral und seinen Alzheimer (Cypher wollte ja alles vergessen und wieder eintauchen in die Matrix).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.