„Guten Tag, was kann ich für Sie tun?“

Bleistiftzeichnung einer psychotisch dreinblickenden Frau mit Headset

In der elften Klasse kriegte ich einen neuen Kunstlehrer, Herrn K. Als erstes sollten wir für ihn eine telefonierende Person zeichnen. Diese bemitleidenswerte Frau war mein Versuch, ohne Hand und Hörer davonzukommen. Hat nicht funktioniert, Herr K. ließ es nicht gelten. Über Kunst bei ihm wird hier in Kürze mehr zu lesen sein.

Ein Gedanke zu „„Guten Tag, was kann ich für Sie tun?“

  1. Pingback: Texttheater» Blogarchiv » Feier des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.