Kategorien
Leben

6:69

6:69 Uhr

Meine Armbanduhr hatte gerade mal wieder einen ihrer berühmten Blackouts. Seitdem ist der Alarm auf sechs Uhr neunundsechzig eingestellt. Es gibt halt nichts, was digitale Technik nicht möglich macht. Ich will mir dieses Kuriosum jedenfalls bewahren und ab sofort nur noch den (Posh! Gosh! Bonzen-) Zweitalarm der Uhr benutzen.

1 Anwort auf „6:69“

[…] Aufmerksame Leser werden sich noch an meine Armbanduhr erinnern, deren Alarm sich einmal von selbst auf 6:69 Uhr einstellte. Von dieser Uhr gibt es Neues. Sie war mal wasserdicht, aber ist es – seit sie mal in Reparatur war – nicht mehr so ganz. Das Spülwasser, das gestern hineinlief, hat Teile des Displays zerstört – die Minuten-Einerstellen werden nur noch fragmentarisch angezeigt. Die Wirkung ist frappierend: Ich fühle mich der Hektik unserer Stressgesellschaft auf nie gekannte, faszinierende Art und Weise enthoben. Ich denke nur noch in Zehnminutenabschnitten, die Klaue des Pünktlichkeitswahns lockert sich ganz von selbst. Eine eigentümliche Gelassenheit und Leichtigkeit erfüllt mich; ich freue mich des Lebens mehr als vorher, habe mehr Zeit für mich und meine Mitmenschen. Es gibt weniger Hast und mehr Lächeln in meinem Leben. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.