Deutsch aufraumen

Inspiriert von Ursus Wehrli und LaTeX. Textquelle: taz.

Die Simulation macht’s moglich. Sei’s als Arche Noah vor der Haustur, als traute Heimat im fernen Paradiesgartchen – das Erdengluck wird rundum fabriziert. Im touristischen Ghetto feiert es frohliche Urstand. Wo sonst lassen sich Urlauberbedurfnisse so komprimiert aufbereiten? „Ich bin dieses Jahr ganz erschopft in den Urlaub gefahren. Und in meiner Erschopfung brauche ich den Schutz, die Sicherheit, das Versorgtwerden. Die gute Organisation meines Veranstalters hat mir schon wahrend der Reise die erste Gelassenheit ermoglicht; Pannen, Storungen, Konflikte hatte ich nur schlecht ertragen… Mein Touristenghetto prasentiert mir das Grandiose, das Irritierende der fremden sudlichen Welt portioniert, verkleinert und uberschaubar.“ Die Padagogin Gisela Wegener-Spohring spricht in ihrem Buch „Massentourismus und Padagogik“ aus, was die abgeschlossene Anlage so attraktiv macht: aufgehoben und versorgt, geschatzt, hofiert und angenommen zu sein. „Wann habe ich das sonst je? Ich weiß, daß ich dies alles bezahle, aber ich nehme es aufatmend an.“ Ein Seufzer, die Urlauberin fuhlt sich entlastet, sie spurt, ihre Bedurfnisse sind ihr vorausgeeilt.

¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨
¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨
¨

2 Gedanken zu „Deutsch aufraumen

  1. poet

    Äütsch.

    (Dies auch mit vorausschauend schlechtem Gewissen ob des Fokussierens auf Kulturdenkmäler statt auf die arme Bevölkerung meines Reiseziels.)

  2. ke Beitragsautor

    Der obige Text ist übrigens ein Ausschnitt aus demjenigen Artikel in der TüBa-D/Z, der von allen den höchsten Quotienten (Anzahl der vorkommenden Umlaute)²/(Textlänge) hat. Instant-Wegwerf-Python-Skripts FTW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.