Palpebralisierung alveolarer Plosive

Auf der CD „Der Paganini der Abschweifung“ live sagt Harry Rowohlt:

Das Wort Dortmund spricht man übrigens anders aus, als es geschrieben wird. Das t in der Mitte lässt man weg, und als Entschädigung plinkert man einmal kurz mit den Augen: Doa’mund.

Der Phonologe nennt es Palpebralisierung (vgl. Glottalisierung, Palpebra).

Ein Gedanke zu „Palpebralisierung alveolarer Plosive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.